Von der Bergbau- zur Tourismus- und Energieregion
NEUE LEADER-Entwicklungsstrategie (LES)

Die LEADER-Region Lausitzer Seenland bewirbt sich nach guten Erfahrungen in der laufenden Förderperiode für die neue Förderperiode 2023 bis 2027 und erarbeitet derzeit die LEADER-Entwicklungsstrategie (LES). Ziel der LES ist es, eine zukunftsorientierte, langfristige Perspektive für die Region zu entwickeln und sie für alle Generationen attraktiv zu gestalten. Dabei ist es wichtig, die lokale Bevölkerung in die Strategieentwicklung einzubinden und lokale und regionale Partnerschaften zu bilden.

Wir möchten Sie einladen, sich an der Erstellung der LES aktiv zu beteiligen!

Dazu sammeln wir bis Ende Januar Ihre Meinungen und Ideen in einer Online-Umfrage sowie auf einer digitalen öffentlichen Pinnwand. Ab Februar finden dann zur weiteren Diskussion drei Beteiligungsveranstaltungen statt. Die Termine finden Sie zeitnah auf dieser Homepage.

Zur Umfrage im Beteiligungsportal des Freistaats Sachsen gelangen Sie über den Link: https://mitdenken.sachsen.de oderüber den QR-Code. 


Zur digitalen Pinnwand für Ihre Ideen, Themen und Visionen für die Region gelangen Sie über diesen Link: https://padlet.com.


Machen Sie mit - Wir freuen uns über Ihre Unterstützung!!!

211216_QR-Code_Umfrage_sko.png

 

Zur LEADER-Region Lausitzer Seenland gehören folgende Städte und Gemeinden: Boxberg/ O.L., Elsterheide, Groß Düben, Hoyerswerda, Kreba-Neudorf, Lauta, Lohsa, Rietschen, Schleife, Spreetal, Trebendorf sowie zukünftig NEU: Bad Muskau, Gablenz, Krauschwitz und Weißkeißel.

211217 Karte